Berichterstattung in den Medien

Arbeitgeber Brauchen Mut und Ziele

Lag der Fokus beim „Arbeitsplatz der Zukunft“ anfangs auf der eingesetzten Technologie, den Gebäuden und der Unternehmenskultur, rückt allmählich die Führung in den Mittelpunkt. Manager müssen den Wandel antreiben und gleichzeitig einen neuen, zurückhaltenden Führungsstil verinnerlichen. Erst wenn alle Dimensionen ineinandergreifen, kann der Future Workplace Realität werden.

| | COMPUTERWOCHE
Berichterstattung in den Medien

KI im Personalmanagement

Künstliche Intelligenz (KI): Im Auftrag des Personalmanagements unterwegs
Das Potenzial von Künstlicher Intelligenz (KI) wird derzeit viel diskutiert. Aber wie verhält es sich mit dem Einsatz von KI im Personalbereich? Dazu hört man noch recht wenig, auch wenn KI-basierte Prozesse vor allem hier einen immensen Wert haben können. Managementebene und Mitarbeiter profitieren gleichermaßen von einem nie da gewesenen Durchblick und völlig neuen Gestaltungsmöglichkeiten Ihrer Arbeit – wenn es nur mit der Akzeptanz stimmen würde. Gerade da scheint es in Deutschland Aufholbedarf zu geben.

| | Trend Report
Berichterstattung in den Medien

KÜNSTLICHE INTELLIGENZ - Überzeugungsarbeit im Arbeitsumfeld vonnöten

| | Quelle: IT Management: www.it-daily.net
Berichterstattung in den Medien

Der "Vielleser" will etwas anderes als der "Knowledge-Worker"

Der eine braucht Ruhe und Konzentration, der andere ein Display in der Tischplatte. "Den" Arbeitsplatz der Zukunft gibt es nicht, denn die Anforderungen sind zu unterschiedlich - das stellen elf Experten in einer Diskussion der COMPUTERWOCHE fest.

| | Computerwoche
Berichterstattung in den Medien

Unzufriedene Mitarbeiter kosten Milliarden

Motivierte Mitarbeiter sind für ein Unternehmen nicht mit Gold aufzuwiegen. Sie identifizieren sich mit ihrer Firma und engagieren sich für ihren Erfolg, kooperieren gerne mit Kollegen und Vorgesetzten, zeigen Eigeninitiative und übernehmen Verantwortung.

| | IT Daily
Berichterstattung in den Medien

Kronos baut auf starke Partnerschaften im Channel

Hardy Köhler, Kronos Head of EMEA Channels, erläutert im Interview mit CRN-TV wie der Workforce-Management-Spezialist den europäischen Markt erschließen will und welche Partner er dafür braucht.

| | CRN
Berichterstattung in den Medien

Mehr Zeit für den Job

Papierkram hält vom eigentlichen Job ab - und kostet die Wirtschaft 99 Milliarden Euro pro Jahr, haben Experten berechnet. Sie fordern ein Umdenken in der Personalführung.

| | Markant Magazin