Timothy Tress

„Ich glaube fest an die japanische Tradition des Kaizen – die Kunst der ständigen Verbesserung – und unterwerfe mein Arbeitsethos bei Kronos dieser Philosophie: Ich verpflichte mich, jeden Tag möglichst viel Gutes zu tun, und weiß trotzdem, dass es immer noch etwas für mein Team, unsere Kunden und unser Unternehmen zu tun gibt.“

Timothy Tress
Vice President, Professional Services, Asien-Pazifik
Kronos Incorporated

Als Vice President für Professional Services für den Asien-Pazifik-Raum (APAC) widmet sich Timothy Tress mit Hingabe der nahtlosen Implementierung, der Einbindung und dem dauerhaften Erfolg von Kunden im öffentlichen Sektor. Er steht regelmäßig mit internen und externen Kunden in Verbindung und stellt sicher, dass die Mitarbeiter außergewöhnlichen Kundendienst leisten; gleichzeitig unterstützt er Unternehmen dabei, ihre Prozesse zu optimieren und die Geschäftsergebnisse zu verbessern.

Insbesondere widmet sich Tress dem Engagement und dem Erfolg seines Unternehmens mit Leidenschaft und hilft seinem Team dabei, Entscheidungen danach zu treffen, was ihrer Meinung nach am besten für den Geschäftserfolg von Kunden und somit auch für Kronos ist.

Als Tress 1999 zu Kronos stieß, war er als Service Director für den Nordosten der USA zunächst für die Überwachung des Professional Services-Teams zuständig. Im Jahre 2007 wurde Tress Senior Director für den globalen Cloud-Dienst und dessen Grundlagen. Hier war er für den Launch und die Skalierung der Cloud-Dienstleistungen beim Übergang auf die neue Software-as-a-Service-Cloud-Plattform verantwortlich. Bevor Tress seine Aufmerksamkeit im November 2018 dem APAC-Raum zuwandte, kümmerte er sich auch weiterhin um den Übergang zu größeren Geschäftseinheiten und deren Stärkung, indem er das Services-Team in den USA und später auch im internationalen Raum verstärkte.

Tress arbeitete vor seinem Arbeitsantritt bei Kronos fast 13 Jahre lang für Checkpoint Systems, einen Diebstahlschutz- und Sicherheitsanlagenhändler. Dort kümmerte er sich um den Kundendienst und die Kunden im Mittleren Westen der USA.

Nach dem Abschluss der Highschool mit 16 ging Tress im Alter von 17 Jahren zur US-Navy, wo er vier Jahre lang als Operationszentrums-Supervisor diente, ein Team von 15 Soldaten im Operationszentrum leitete und seine tief verwurzelten Werte von Führung, Verantwortung und unerschütterlichen Respekt für alle Team-Mitglieder aufbaute. Er schloss die Operations Specials Class „A“ School in Dam Neck (Virginia, USA) der US-Navy ab und erhielt einen Associate Degree in Computer-Technologien vom Total Technical Institute.

Zurück zur Liste der Führungskräfte.